SCHUTZ VOR SEXUALISIERTER GEWALT

Vertrauensperson zum Schutz vor sexualisierter Gewalt sowie zum Kinderschutz.

Britta Westen, die Vertrauensperson zum Schutz vor sexualisierter Gewalt sowie zum Kinderschutz, ist die zentrale Ansprechperson im Kirchenkreis und hat die Funktion eines „Lotsen im System“.

Zu ihren Aufgaben gehört, dass sowohl Betroffene als auch haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende, die Fragen zu den Themen Kinderschutz und sexualisierter Gewalt haben, sich an sie wenden können, sie deren Angaben und Fragen aufnimmt und zu den weiteren Verfahrenswegen berät.

Britta Westen hat eine Ausbildung zur „Insoweit erfahrenen Fachkraft nach §8a SGB VIII“ absolviert und ist Multiplikatorin für das Schulungskonzept „hinschauen- helfen – handeln“ – Kirche und Diakonie gegen sexualisierte Gewalt.

Die Vertrauenspersonen sind mit anderen Hilfsangeboten (z.B. Fachberatungsstellen vor Ort, Meldestelle, Interventionsteam) vernetzt und stehen in Kontakt zur landeskirchlichen Ansprechstelle sowie dem Amt für Jugendarbeit.

Kontakt:

E-Mail: vertrauensperson.lahnunddill@ekir.de

Tel.: 06441 4009 56

Die Vertrauenspersonen nehmen darüber hinaus an der Arbeit im Netzwerk der Vertrauenspersonen in der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) teil.

Informationen der rheinischen Kirche zum Thema Missbrauch sowie Kontaktmöglichkeiten sind unter folgendem Link zu finden:

Sexualisierte Gewalt und Kirche | ekir.de