Veränderungen im Kirchenkreis an Lahn und Dill zu Jahresbeginn

Kirchengemeinden vereinigen sich, eine Pfarrstelle wird aufgehoben:

Mehrere Veränderungen stehen im Evangelischen Kirchenkreis an Lahn und Dill zum 1. Januar  an. Dabei geht es um Vereinigungen von Kirchengemeinden sowie um die Aufhebung einer Pfarrstelle. So werden zum Kirchenkreis ab dem 1. Januar 2020 noch insgesamt 47 Kirchengemeinden gehören.

Die Vereinigung von Kirchengemeinden führt zu einer Arbeitserleichterung, denn es gibt künftig jeweils nur noch ein Presbyterium und einen Haushalt. Der Verwaltungsaufwand reduziert sich zudem. Auch finanziell spart die Gemeinde, da sich unter anderem die Anzahl der Buchungen verringert.

Vereinigen werden sich die Kirchengemeinden Nauborn und Laufdorf zur „Evangelischen Kirchengemeinde Nauborn-Laufdorf“. Beide Gemeinden sind seit Jahrhunderten pfarramtlich verbunden. Derzeit ist Hildegard Twittenhoff die Pfarrstelleninhaberin.

Die Kirchengemeinde Nauborn-Laufdorf feiert anlässlich ihrer Neugründung am Samstag, 11. Januar, um 17 Uhr in der Nauborner Kirche einen Festgottesdienst mit anschließendem Abendessen. In diesem Gottesdienst wird auch der Bevollmächtigtenausschuss eingeführt, der die Kirchengemeinde bis zur Einführung des neuen Presbyteriums Ende März 2020 leitet.

Auch die bislang eigenständigen, aber pfarramtlich verbundenen Kirchengemeinden Bonbaden, Neukirchen und Schwalbach werden sich vereinigen und zum 1. Januar die „Evangelische Kirchengemeinde Bonbaden-Neukirchen-Schwalbach“ bilden. Der Festgottesdienst anlässlich der Vereinigung mit Pfarrehepaar Kirsten Vollmer und Dr. Reinhard Vollmer findet am Sonntag, 26. Januar, um 10 Uhr in der Schwalbacher Kirche statt, mit einem Kirchcafé im Gemeindehaus nebenan im Anschluss.

Aufgehoben wird die Pfarrstelle für die Evangelischen Kirchengemeinden Hohensolms und Blasbach, die derzeit noch Pfarrer Hans Hoßbach innehat. Die Kirchengemeinden haben nicht mehr die erforderliche Anzahl von Mitgliedern, um eine Pfarrstelle mit mehr als 50 Prozent Dienstumfang, wie von der rheinischen Kirche vorgesehen, besetzen zu können.

So wird die Kirchengemeinde Hohensolms eine pfarramtliche Verbindung mit der Kirchengemeinde Erda-Großaltenstädten eingehen. Den Pfarrdienst wird Pfarrer Andreas Hagel (Erda) für die beiden Kirchengemeinden übernehmen. Die Kirchengemeinde Blasbach wird sich mit der Kirchengemeinde Aßlar (Bezirk 2) pfarramtlich verbinden und Pfarrer Martin Reibis den Pfarrdienst dort mitverantworten. Gleichzeitig wird Blasbach nachbarschaftlich mit Hermannstein und dem dortigen Pfarrstelleninhaber Wolfgang Grieb zusammenarbeiten. Die Leitungsorgane haben diesbezüglich ein Erprobungsmodell für 2020 beschlossen, das die Aufgaben in den Bereichen Gottesdienst, Amtshandlungen, Seelsorge und Jugendarbeit regelt. Dies ist erstmalig eine offizielle Kooperation zwischen zwei unterschiedlichen Landeskirchen in der Region (Blasbach gehört zu rheinischen, Hermannstein zur hessen-nassauischen Kirche).

Pfarrer Hans Hoßbach, bislang Inhaber der Pfarrstelle für die Kirchengemeinden Blasbach und Hohensolms, wird einen nicht stellengebundenen Auftrag im Kirchenkreis an Lahn und Dill übernehmen und ab 1. Januar für die Vakanzvertretung in den Kirchengemeinden Leun und Tiefenbach zuständig sein. Der Pfarrdienst von Pfarrer Hoßbach hat einen Stellenanteil von 75 Prozent. Zusätzlich ist Pfarrer Hans-Jörg Ott (Oberndorf) als Vakanzverwalter in den beiden Kirchengemeinden eingesetzt.

Pfarrer Hans Hoßbach wird am Samstag, 18. Januar, um 18.30 Uhr in der Evangelischen Kirche Blasbach verabschiedet. Gleichzeitig wird in diesem Gottesdienst Martin Reibis als Pfarrer der Kirchengemeinde Blasbach eingeführt. Anschließend gibt es im Gemeindehaus (Hauptstr. 12) einen Empfang.

bkl / Fotos: Roland Rust

Bild 1: Der erste Gottesdienst zu Vereinigung von Gemeinden im Evangelischen Kirchenkreis an Lahn und Dill im neuen Jahr findet am 11. Januar 2020 in der Evangelischen Kirche Nauborn statt.

Bild 2: Anlässlich der Vereinigung der Kirchengemeinden Bonbaden, Neukirchen und Schwalbach findet am 26. Januar 2020 ein Gottesdienst in der Evangelischen Kirche Schwalbach statt.

Bild 3: Der Gottesdienst zur Verabschiedung von Pfarrer Hans Hoßbach und zur Einführung von Pfarrer Martin Reibis findet am 18. Januar in der Evangelischen Kirche Blasbach statt.