Treff-Punkte der Diakonie Lahn Dill laden zur Begegnung ein

Gemeinsam verschieden sein ist normal:

Inklusion ist ein Fokus der Angebote der Diakonie Lahn Dill. Das Angebot der Treff-Punkte möchte deutlich machen, dass jeder Mensch ganz natürlich dazu gehört und eingeladen ist, in die Gemeinschaft mit anderen Menschen. Das Aussehen, die Sprache, eine Behinderung spielen dabei keine Rolle. Jede und jeder kann mitmachen.

Die Diakonie bietet Treff-Punkte zum Verweilen in freundlicher Atmosphäre im Cafe KaffeeSatz in der Stadtbibliothek, einen Spiele-Treff im Bistro Lahnblick, einen Aktiv-Treff, einen Leib-und-Seele-Treff für Kochfans und Hungrige und einen Ladies-Treff an.

„Jeder Mensch ist zu den Angeboten willkommen. Es ist normal, verschieden zu sein. Das ist Inklusion.“ so der Vorstand der Diakonie Lahn Dill, Mathias Rau. „Wir wollen Einsamkeit überwinden und Impulse für einen lebendigen Alltag anbieten“ ergänzt Bereichsleitung Inge Lehrbach-Bähr.

Das Programm ist bunt und vielfältig und findet an unterschiedlichen Orten in Wetzlar statt und ist somit  eine Bereicherung für das gesellschaftliche Leben der Stadt.

Informationen und Details zum Programm: www.diakonie-lahn-dill.de Suchbegriff: Treffpunkt  oder Tel. 06441-9013 400

diakonie lahn dill

Das Cafe KaffeeSatz in der Wetzlarer Stadtbibliothek ist ein Treff-Punkt des neuen Angebotes der Diakonie Lahn Dill. Die Mitarbeiterinnen (v.l.) Catharina Herbel und Elisa Ferrara freuen sich, die Gäste zu begrüßen.