Lade Veranstaltungen

Die Symphonie Nr. 4 von Gustav Mahler in der Fassung für Kammerorchester führt das Orchester Capella am Dom mit der Sopranistin Annemarie Pfahler unter Leitung von Valentin Kunert am Sonntag, 22. Mai um 17 Uhr im Wetzlarer Dom auf. Das Benefizkonzert zugunsten des Hospizes „Haus Emmaus“ Wetzlar steht unter der Überschrift „Der Himmel hängt voll Geigen“. Karten gibt es für 20 Euro (ermäßigt 15 Euro) im katholischen Pfarramt und in der Schnitzlerschen Buchhandlung Wetzlar.

Das Konzert ist eingebunden in den Thementag „Tod und Sterben als Teil des Lebens“, der im Dom mit Gottesdiensten um 9.15 Uhr (katholisch) und 11 Uhr (evangelisch) beginnt. Ab 15 Uhr folgen viertelstündliche Vorträge der Bischöflichen Hospizbeauftragten Dr. Sailer-Pfister „Hospiz und Seelsorge im Bistum Limburg“, von Monika Stumpf und Carmen Storbakken (Geschäftsführung Hospiz Mittelhessen) „Die stationäre Hospizarbeit – Haus Emmaus und das Tageshospiz LEBENSZEIT“ um 15.15 Uhr, „Der ambulante Hospizdienst Lahn-Dill“ von den Koordinatorinnen der Diakonie Lahn Dill Sabine Adams und Carola Pfeifer um 15.30 Uhr sowie der Koordinatorin und Trauerbegleiterin  Petra Gießler „Charly und Lotte – Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche in Mittelhessen“ um 15.45 Uhr.

Ab 16.30 Uhr gibt es eine thematische Einführung in die Symphonie von Gustav Mahler.

Die Ausstellung „Fliegende Blätter“ der Trauergruppe Charly und Lotte, die ab 17. Mai zu sehen ist, und ein Büchertisch der Schnitzlerschen Buchhandlung runden das Angebot des Thementages ab.

Weitere Informationen unter Tel. 06441 – 445580 oder pfarrei@dom-wetzlar.de