Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Altsuperintendentin Ute Kannemann moderiert Online-Veranstaltung:

Zu einer Online-Veranstaltung am Dienstag, 11. Mai, von 18 bis 21 Uhr zum Thema „Leben begleiten bis zuletzt“   lädt die Internationale Ökumenische Gemeinschaft IEF (International Ecumenical Fellowship) – Deutsche Region in Kooperation mit der Melanchthon-Akademie Köln ein.

Es geht dabei um ethische, institutionelle und rechtliche Gesichtspunkte einer gesetzlichen Neuregelung der Sterbehilfe nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu § 217 StGB im Februar 2020.

Mit initiiert hat die Online-Tagung IEF-Vorsitzende Superintendentin i.R. Ute Kannemann. „Das Urteil des BVG stellt eine besondere Herausforderung nicht nur für die Seelsorge in Gemeinden und für kirchliche/diakonische Einrichtungen dar, sondern für unsere ganze Gesellschaft!“, sagt sie dazu. „Eine gesetzliche Regelung steht noch aus, am 21. April dieses Jahres fand dazu eine Orientierungsdebatte im Bundestag statt.“ Gemeinsam mit Dr. Martin Bock, dem Leiter der Melanchthon-Akademie, wird Kannemann die Tagung moderieren.

Referenten sind Prof. Dr. Ulf Sibelius, Leiter der internistischen Onkologie und Palliativstation, Gießen,  Bischof i.R. Prof. Dr. Martin Hein, Kassel, u.a. ehemaliges Mitglied des Ethikrats sowie Prof. em. Dr. iur. Arthur Kreuzer, Gießen, Strafrecht und Kriminologie.

Eine Anmeldung ist über folgenden Link bis Freitag, 7. Mai möglich:

https://www.melanchthon-akademie.de/programm/kurs/16649-leben-begleiten-bis-zuletzt-online-tagung/