Schon 9.522,51 Euro Spenden eingegangen

12,8 kg Edelmetall auf dem Weihnachtsdorf gesammelt:

Die Domretter sind sehr zufrieden mit dem Beginn ihrer Spendenaktion. Im Dezember konnte das gemeinsame Spendenprojekt von Dombauverein, der Evangelischen Kirchengemeinde Wetzlar und der katholischen Pfarrgemeinde Unserer Lieben Frau bereits 9.522,51 Euro für die Sanierung des 51 Meter hohen Domturms sammeln.

Da die Süd- und Westfassade des Domturms aufgrund witterungsbedingter Risse und Abplatzungen beschädigt sind, lösen sich kleine Gesteinsteile aus dem Mauerwerk. Eine Sanierung zur Verkehrssicherung und zum Erhalt der Bausubstanz ist erforderlich.

Die Kosten werden nach Angaben von Kirchmeister Jens-Michael Wolf rund EUR 2,2 Millionen Euro betragen und müssen zu je 41,7 Prozent von den beiden Kirchengemeinden getragen werden.

Marvin van Elkahn, Veranstalter des Weihnachtsdorfs am Domplatz, hatte sich sofort bereit erklärt, neben den Kassen Spendendosen der Domretter aufzustellen. „Unsere Mitarbeiter haben die Besucher auf das Spendenprojekt hingewiesen, viele haben einen Teil des Wechselgeldes gespendet“, so Marvin van Elkahn.

„Eine erfolgreiche Aktion“, ergänzt Jens-Michael Wolf, „so kamen 463,38 Euro zusammen, fast nur Münzen mit einem Wert von unter 50 Cent, insgesamt 12,8 Kilogramm“.

Unter www.domretter.de sind weitere Informationen zu finden.