Rosenfest für Senioren

Gut besuchte Veranstaltung im Haus der Begegnung zwischen Dorlar und Atzbach:

Frauen des Landfrauenvereins Atzbach und der Evangelischen Frauenhilfe Atzbach hatten zu einer Senioren- und Gemeindefeier in das Haus der Begegnung Dorlar/Atzbach eingeladen. Viele Menschen waren dem Ruf gefolgt. Die beiden Säle des Gemeindehauses waren übervoll. Unter den Gästen waren auch viele Besucher der Königsberger Diakonie Wetzlar und aus dem gegenüber liegenden Pflegeheim Haus Auengarten.

Waltraud Borries von der Atzbacher Frauenhilfe konnte unter den Anwesenden Bürgermeisterin Silvia Wrenger-Knispel und Pfarrerin Manuela Bünger begrüßen und  bedankte sich bei den Gestaltern des Nachmittages: dem Kirchenchor unter Hans Martin Schlöndorf und dem Lieder- und Gitarrenkreis mit Erna Schütz. Zudem erklärte Borries, dass die Feier diesmal ein Rosenfest sei. Darauf wiesen schon der reichhaltige Blumenschmuck und die Tischkarten mit Rosenbildern und -sprüchen hin. Sie erläuterte, dass der Sonntag in der Mitte der Passionszeit auch Rosensonntag genannt würde: Die Christen sollten von nun an nicht mehr so viel an die „Dornen“, das Leiden und die Schmerzen denken, sondern bewusst auf Ostern, die Auferstehung zu leben – symbolisiert in der Rosenblüte.

Der erste Teil des Nachmittags wurde musikalisch vom Kirchenchor mitgestaltet. In ihrer Ansprache verknüpfte Pfarrerin Bünger den Duft der Rosen mit der Bibelstelle 2. Korintherbrief, Kapitel 2, Vers 15: „Denn wir sind für Gott ein Wohlgeruch Christi“.

Nach dem Kaffeetrinken musizierte der Lieder-und Gitarrenkreis Rosenlieder und führte Trachten von der mittleren Lahn und insbesondere deren prächtige Rosentücher, vor. Bürgermeisterin Silvia Wrenger-Knispel und Waltraud Borries lasen Texte und Gedichte über Rosen vor.

Der Nachmittag klang aus mit dem gemeinsamen Lied „Guten Abend, gute Nacht, mit Rosen bedacht“

Waltraud Borries / bkl

Fotos: Christoph Borries

Bild 1: Der Kirchenchor unter Leitung von Hans-Martin Schlöndorf (l.) begleitete das Rosenfest im Haus der Begegnung Dorlar/Atzbach.

Bild 2: Der Lieder- und Gitarrenkreis mit Erna Schütz, in Trachten mit prachtvollen Rosentüchern gekleidet, spielte für die Anwesenden Rosenlieder.

Bild 3: Bis zum letzten Platz besetzt war das Haus der Begegnung beim Rosenfest für die Senioren.