Kita Senfkorn hat neues Gartengrundstück

Tomaten, Äpfel und Beeren im Garten ernten, das können jetzt die kleinen Besucher der evangelischen Kindertagesstätte Senfkorn in Atzbach.

„Wir konnten jetzt ein Gartengrundstück direkt gegenüber der Kita kaufen“, freut sich die Leiterin Jasmin Kontagianatos-Schmitt. Allerdings war dieser Kauf mit einigen Kraftanstrengungen verbunden. Die Eltern unterstützten das Anliegen. Der Erlös von Basaren, vom Verkauf von Kaffee und Kuchen und weitere Spenden flossen in den Topf, aus dem der Erwerb bestritten werden konnte. Bislang mussten die Kinder eine längere Strecke zurücklegen, um auf ein entfernter liegendes Grundstück zu gelangen.

Als das neue Gartengrundstück zum Verkauf stand, hat sich Kontagianatos-Schmitt gleich bei den Besitzern gemeldet und auch den Zuschlag erhalten. Weil der Zaun samt Mauer marode war, musste ein neuer her.

Mitglieder des Fördervereins kamen auch die Idee, sich bei der Volksbank Heuchelheim zu bewerben. Nach Angaben von Vorstandsmitglied Rainer Schäfer-Prößer von der Volksbank schüttet seine Bank jährlich 70.000 Euro an gemeinnützige Vereine aus. Zusätzlich gibt es eine größere Förderung zwischen 5.000 und 10.000 Euro. Dorothea Hesse, Leitung Marketing, hat mit einem Entscheidungsgremium die vollen 10.000 Euro der Kirchengemeinde Dorlar/Atzbach und ihrer Kita Senfkorn zuerkannt.

Der noch fehlende Betrag wurde von der Gemeinde Lahnau sowie der Kirchengemeinde aufgefüllt. Nun ist das Gartengrundstück sicher befestigt und dem Toben, Pflanzen und Ernten steht nichts mehr im Wege. In der Kita unterhält die Kirchengemeinde insgesamt 40 Plätze in zwei Gruppen.

lr

Bild: Jasmin Kontagianatos-Schmitt, Volksbank-Vorstand Rainer Schäfer-Prößer, Pfarrerin Manuele Bünger und Marketing-Leiterin Dorothea Hesse bei der symbolischen Scheckübergabe.