Kirchengemeinden im Winterwunderland

Zum neunzehnten Mal haben die beiden Evangelischen Kirchengemeinden Albshausen und Steindorf eine Winterfreizeit für Kinder, Jugendliche und Familien durchgeführt. 54 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwischen 3 und 65 Jahren verbrachten wieder eine tolle Woche im Hotel Erika in Neustift/Tirol.

„Es war in diesem  Jahr ein echter Wintertraum“, so die Organsatoren Klaus Herold und Diakon Stefan Zeiger. „Wir waren eine Woche im Winterwunderland, denn die Schneefälle haben die ganze Landschaft in eine weiße Decke gehüllt.“ Vom großen Chaos ist die Gruppe im Stubaital verschont geblieben, auch wenn auf den Bergen fast 3 Meter Schnee lagen und im Tal ein guter halber Meter. An mehreren Tagen hat sich die Sonne in den vier Skigebieten des Tals blicken lassen und bei verhältnismäßig milden Temperaturen erfreuten sich die kleinen und großen Wintersportler auf den Rodelhängen, Skipisten, beim Langlauf oder Schneeschuhwandern.

Die beiden Freizeitleiter Diakon Stefan Zeiger und Klaus Herold, die wieder von langer Hand diese Gemeindefreizeit vorbereitet hatten, freuten sich über die große Resonanz, mit der auch diesmal wieder die Freizeit  angenommen wurde. Durch den wenigen Schnee in unserer heimischen Region, nehmen viele Familien das Angebot der Kirchengemeinden wahr, um den Winter in seiner schönsten Form und in guter Gemeinschaft zu erleben und zu genießen.

Diakon Stefan Zeiger lud vor jedem gemeinsamen Abendessen zur Andacht ein, bei denen er die Erlebnisse des Tages und die Gemeinschaft der Gruppe immer wieder in den Mittelpunkt stellte.

Aber auch die Kinder hatten so manches zu erzählen, und wussten von den Erlebnissen der Tage zu berichten. Nach dem Abendessen wurde zu Spielen und allerlei Bastelei eingeladen.

Zwei Höhepunkte der Woche waren sicherlich der gemeinsame Apres Ski Abend und eine Winter-Wander-Nacht, die vom Tourismusverband Stubai angeboten wurde. Huskyschlittenfahrten, Pferdeschlittentouren, Fackelwanderungen, Skulpturen aus Eis, Eisstockschiessen für jedermann, Schlittschuh laufen auf dem See, sowie Alphornbläser und heiße Getränke bildeten den Rahmen dieser besonderen Veranstaltung, bei der die ganze Winterlandschaft in romantisches Licht getaucht war.

Auch im nächsten Jahr, vom 5. bis 12. Januar 2020, werden die Kirchengemeinden wieder das komplette Hotel im Stubaital belegen. Dann wird es zum 20-jährigen Jubiläum viele Überraschungen geben. Anmeldungen gibt es ab sofort bei den beiden Freizeitleitern.

Zeiger

Das Bild zeigt einen Großteil der Gruppe am Pferdeschlitten während der Winter-Wander-Nacht.