Kirchenamt beteiligt sich am 6. Hessischen Tag der Nachhaltigkeit

Aktion „Stadt, Land, Gemüse“ betont Bedeutung eines nachhaltigen Lebensstils:

Unter dem Motto „Lebendig – Vielfältig – Nachhaltig: Unser Hessen in Stadt und Land“ ging der landesweite Aktionstag am Donnerstag, 10. September, in die sechste Runde. Und unser Kirchenamt war in diesem Jahr mit dabei!

„Es ging mir darum, die acht Mitspielerinnen und Mitspieler auf neue Ideen zu bringen, wie im Alltag Nachhaltigkeit umgesetzt werden kann, so Dagny Bühler-Thierfelder, Sachgebietsleiterin für Organisation und Liegenschaften, die das Projekt im Kirchenamt initiiert hat.

In der Mittagspause hat sie mit den Mitarbeitenden eine „spielerische Auszeit“ veranstaltet, bei der die Hessenvariante „Stadt, Land, Gemüse“ des altbekannten Spiels mit neuen Nachhaltigkeitskategorien ausprobiert werden konnte. Dabei gab es viele gute Ideen, wie zum Beispiel „Essen an der Tafel ausgeben“, „den Kindergottesdienst leiten“ oder „das Presbyteramt übernehmen.“

Siegerin wurde Lea Heimann, die sich über einen Gutschein für einen leckeren Salat freuen konnte.

Sinn und Zweck dieses Tages ist es, Nachhaltigkeit durch zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen in ganz Hessen erlebbar zu machen. Die Menschen haben die Möglichkeit, zu sehen, zu hören, zu schmecken und zu fühlen, was hinter dem Gedanken eines nachhaltigen Lebensstils steckt. Es soll deutlich werden, dass alle die Verantwortung dafür tragen, den kommenden Generationen ein lebenswertes Hessen zu erhalten.

Weitere Informationen gibt es unter www.hessen-nachhaltig.de

bkl

Bild 1: Auf den ersten Platz beim Spiel zum 6. Hessischen Tag der Nachhaltigkeit, das Dagny Bühler-Thierfelder organisiert hatte, kam Lea Heimann. Jens Scholz, stellvertretender Verwaltungsleiter, freut sich über das diesbezügliche Engagement des Kirchenamtes.

Bild 2: Konzentration und viel Spaß an der Sache hatten die Mitarbeitenden im Kirchenamt beim Spiel „Stadt Land Gemüse“.