Spirituelle Tankstelle bietet Ruhe und Kraft

Andacht in der Unteren Stadtkirche:

„Angesteckt statt ausgebrannt“ heißt es am Mittwoch, 18. Dezember, um 19 Uhr in der Unteren Stadtkirche Wetzlar (am Schillerplatz). Wo in aller Hektik Ruhe und Kraft zu finden sind, darum geht es in einer Andacht im Rahmen der „Spirituellen Tankstelle“. Bereits zum fünften Mal findet diese Form der Andacht zur Entwicklung einer eigenen „Spiritualität der Notfallseelsorge“ an wechselnden Orten in Hessen statt.

Jeweils am dritten Mittwoch im Monat um 19 Uhr treffen sich Menschen von Notfallseelsorge-Systemen und Kriseninterventionsdiensten, um Anliegen, Sorgen, Dank und Fragen gemeinsam vor Gott zu bringen und sich als Engagierte der gegenseitigen Solidarität zu vergewissern. Denn die Tätigkeit in Notfallseelsorge und Krisenintervention erfordert bei aller Motivation und dem hohen Engagement auch eigenes Innehalten und Auftanken sowie die Gewissheit, dass es eine „spirituelle Weggemeinschaft“ für alle Beteiligten gibt.

Eingeladen sind alle, die die Arbeit mittragen, sie unterstützen und sich dafür interessieren.

Parkmöglichkeiten gibt es in der Avignonanlage (Franziskanerstr.).