Partnerschaft und Klimawandel

Wetzlarer Gespräch mit internationalen Gästen:

Zum Wetzlarer Gespräch unter dem Titel „Klimawandel: Was bedeutet er für uns als Partner in Deutschland und in Afrika?“ laden der Namibia-Ausschuss und der Sozialethische Ausschuss im Evangelischen Kirchenkreis an Lahn und Dill am Dienstag, 4. Juni, ins Gemeindehaus der Hospitalkirche, Langgasse 3, ein. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr. Bei der Podiumsdiskussion mit internationalen Gästen geht es um die Frage, wo die Partner in ihren jeweiligen Gesellschaften Verantwortung übernehmen müssen, wie der eigene Beitrag zur Klimaverantwortung aussieht und was der Klimawandel für die künftige Zusammenarbeit bedeutet.

Teilnehmende der Gesprächsrunde sind Stadtrat Norbert Kortlüke (Die Grünen), Pfarrer Abraham Kheibeb, Superintendent des Kirchenkreises Windhoek/Namibia, Dr. Wilhelm Wilmers vom Arbeitskreis „Brot für die Welt TIKATO“, Dr. Amina Tall, Deutsch-Arabische Gesellschaft Berlin, sowie eine Vertretung der Botschaft von Namibia (angefragt).

Es moderiert Pfarrer Jörg Süß, stellvertretender leitender Theologe des Kirchenkreises an Lahn und Dill.

An der Veranstaltung teilnehmen werden auch weitere Gäste aus Namibia, die zu dieser Zeit den Kirchenkreis besuchen.

Zusätzliche Informationen gibt Dr. Christiane Esser unter 06441 – 43764 oder christiane.esser@mailbox.org.