Kirchengemeinde übt Kindermusical Tuishi pamoja ein

Ein Hoch auf die Vielfalt – Darsteller gesucht – Probenstart am 11. März:

„Wir wollen zusammenleben – ob mit Streifen oder Punkten, langen oder kurzen Hälsen, mit Einschränkung oder ohne. Solche Kernaussagen machen das Kindermusical Tuishi pamoja aktuell.

Aufgeführt wird es am 22. September um 17 Uhr in der Wetzlarer Kreuzkirche. Dieses große Projekt haben sich Chorleiter Jochen Stankewitz und der im vergangenen Jahr neu gegründete Kinderchor der Evangelischen Kirchengemeinde Wetzlar vorgenommen.

„Um solch ein gr0ßes Projekt zu stemmen, brauchen wir viele Akteure“, so Stankewitz. Deshalb sucht er weitere Darsteller. Kinder zwischen 6 und 12 Jahren, die Lust am Singen und  Theaterspielen haben, sind eingeladen, an der Aufführung mitzuwirken. Fetzige afrikanische Chorlieder, Percussion und rhythmische Musik unterstreichen das Bühnengeschehen.

Geprobt wird ab 11. März immer montags von 15.30 bis 16.30 Uhr im Gemeindehaus der Kreuzkirche (Stoppelberger Hohl 42). Die Geschichte des Musicals begeistert Große und Kleine: Machen Streifen wirklich doof? Und stimmt es, dass man mit langhalsigen Tieren sowieso nicht vernünftig reden kann? Wichtige Fragen für das Giraffenkind Raffi und das kleine Zebra Zea. Seit Jahren leben ihre Herden nebeneinander, aber denkt ihr, sie würden miteinander reden? Zum Glück sind da noch die pfiffigen Erdmännchen. Und der Angriff der Löwen, der ausnahmsweise mal was Gutes bewirkt. Übrigens: Tuishi pamoja ist Swahili und bedeutet „Wir wollen zusammen leben“.

Kontakt: Jochen Stankewitz, Telefon 06403 925275 oder Mail: stankewitz.jochen@gmail.com