Die Geburt Jesu Christi feiern

Weihnachten an Lahn und Dill: Ein vielfältiges Programm mit Krippenspielen, Familiengottesdiensten, Christvespern, festlichen musikalischen Darbietungen sowie Zeit für Gespräche und Gemeinsamkeit bieten evangelische Kirchengemeinden und die Diakonie an. Geeignet für Menschen aller Altersklassen und Interessen.

Bereits am Sonntag, 22. Dezember, führen junge Erwachsene der Kirchengemeinde Wetzlar die weihnachtliche Sprechmotette „… und er heißt Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst“ um 18 Uhr in der Magdalenenkirche auf. An diesem Tag können Besucher zudem ab 14.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Neukirchen das Kindermusical „Der Stern von Bethlehem“ erleben.

Zur Ökumenischen Christvesper laden die Seelsorger im Klinikum Wetzlar am 24. Dezember für 15.30 Uhr in den Andachtsraum (Erdgeschoss) ein. Die Christvesper im Kloster Altenberg bei Oberbiel gestaltet um 17 Uhr die Bruderschaft Altenberg. In eine „Lichterkirche“ lädt die evangelische Kirchengemeinde in Naunheim um 17 Uhr die Besucher ein.

Ein selbst komponiertes und getextetes Weihnachtsmusical gibt es wieder von Pfarrer Reiner Wagner. Aufgeführt wird es unter dem Motto „Sind wir noch zu retten?“ in der Evangelischen Kirche Niederkleen an Heiligabend, 24. Dezember, um 16 Uhr. Wer das Musical schon vorher erleben möchte, hat dazu bereits am Sonntag, 22. Dezember (4. Advent), ebenfalls um 16 Uhr in der Niederkleener Kirche Gelegenheit oder zur gleichen Zeit bei der öffentlichen Generalprobe am Samstag, 21. Dezember.

Eine Heiligabendfeier für Alleinstehende findet am 24. Dezember in der Zeit von 12.30 bis 16.15 Uhr im Haus der Kirche und Diakonie statt – mit Einladung zur anschließenden Christvesper um 16.30 Uhr in der Hospitalkirche, organisiert von der Diakonie Lahn Dill.

Ebenfalls für Alleinstehende bietet die Evangelische Kirchengemeinde Altenkirchen (Hohenahr) erstmals eine „Gesegnete Mahlzeit ‚Spezial’“ an Heiligabend an. Treffpunkt ist nach dem Gottesdienst, der um 17  Uhr in der Kirche Altenkirchen stattfindet, ab 18.30 Uhr die Alte Schule (Offenbacher Str.).

„Weihnachten für alle Welt“ heißt es um 22 Uhr am 24. Dezember in der Evangelischen Kirche Kraftsolms. Gemeinsame Lieder in verschiedenen Sprachen aus unterschiedlichen Ländern werden in diesem Gottesdienst gesungen. Die Christmette mit Instrumentalmusik und Singen mit Kerzen vor der Hermannsteiner Paulskirche findet um 24 Uhr statt.

Zum „Quempas-singen-und-musizieren mit weihnachtlichen Liedern“ lädt die Evangelische Kirchengemeinde Krofdorf am 1. Weihnachtsfeiertag um 10 Uhr in die Margarethenkirche ein. Die Weihnachtsgeschichte als musikalisches Werk von Arnold Matthias Brunckhorst führen die Kantorei Wetzlar und das Wetzlarer Bach-Kollegium gemeinsam mit Solisten unter Leitung von Kantor Dietrich Bräutigam am 2. Weihnachtsfeiertag (Donnerstag, 26. Dezember) auf. Der Kantaten-Gottesdienst findet zentral für alle Gemeindebezirke um 11 Uhr im Dom statt.

Weitere Informationen zu Weihnachtsgottesdiensten und –veranstaltungen sind hier zu finden:

Weihnachten 2019

bkl