Ärztlich betreute Israelreise

Land und Menschen begegnen:

Zu einer ärztlich betreuten Israelreise in der Zeit vom 16. bis zum 25. März 2020 laden der Hermannsteiner Gemeindepfarrer und Israel-Experte Wolfgang Grieb und Dr. Rolf Klingler, Internist und Kardiologe in Wetzlar, ein.

Die Reise richtet sich besonders an Menschen, die gerne einmal ins Heilige Land reisen wollen, sich aber aus gesundheitlichen Gründen bisher nicht trauten. So werden die Fußwege kurz gehalten und ein eigener Reisebus begleitet die Gruppe.

Vor der Reise bietet Dr. Klingler eine gesundheitliche Beratung an und während der Reise medizinische Betreuung. Wolfgang Grieb, erfahrener Organisator und Leiter von Begegnungsreisen nach Israel und Palästina, hat sechs Jahre in Israel gelebt und engagiert sich in der heimischen Region im christlich-jüdischen Dialog.

Neben den wichtigsten biblischen Orten stehen Begegnungen mit den Menschen von heute auf dem Programm. Wünsche der Teilnehmenden werden nach Möglichkeit berücksichtigt.

Die Reisekosten betragen 1960 Euro für Flüge, Bus, Eintritte und Unterkunft im Doppelzimmer mit Halbpension.

Anmeldungen werden bis Dienstag, 10. Dezember, entgegengenommen.

Veranstalter ist die Evangelische Kirchengemeinde Hermannstein in Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Gießen-Wetzlar und dem Evangelischen Kirchenkreis an Lahn und Dill.

Weitere Informationen, auch zum Reiseprogramm, gibt es bei Wolfgang Grieb, 06441-32735 oder Rolf Klingler, 0171-5332882 und an dieser Stelle:

Ärztlich betreute Israelreise

bkl / Foto: privat