50 Ferienangebote in drei Wochen

Die Evangelische Kirchengemeinde Wetzlar kann wegen der Corona-Pandemie keine Ferienfreizeiten durchführen. Stattdessen haben die beiden Jugendreferentinnen Ulrike Würth und Barbara Agricola, gemeinsam mit vielen Ehrenamtlichen, insgesamt 50 Ferienangebote zusammen gestellt, die meist im Jugendzentrum K11 (Kornblumengasse 11) veranstaltet werden, aber auch in der Kreuzkirche, in Dalheim oder in Büblingshausen. Die beiden Jugendreferentinnen sind begeistert: „Innerhalb kurzer Zeit entstand das Programm. Wir freuen uns, dass etliche Ehrenamtliche mithelfen, ein so vielseitiges Programm zu gestalten, das sowohl für sportlich Interessierte als auch kreative Kinder und Jugendliche etwas dabei ist. Möglich wurde das aber auch erst mit den Lockerungen der Corona-Auflagen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.“

Drei Wochen lang, vom 6. bis 24. Juli, können Mädchen und Jungen vom Wandern über das Krimi-Dinner bis hin zum Zumba-Tanzen sehr unterschiedliche Angebote wahrnehmen. Beispielsweise gibt Pfarrer Björn Heymer am 9. Juli ab 16 Uhr Tipps für die Pflege des Zweirades in der Fahrradwerkstatt.

Jeden Wochentag ist am späten Nachmittag „offener Treff“ im K11. Taschen bemalen, Schreibwerkstatt, Kinderprogramm in der Gnadenkirche, Bienenhotel gestalten oder das beliebte Geländespiel „Capture the Flag“ zählen zu der großen Bandbreite von Angeboten.

Würth und Agricola führen auch Kurse für junge Leute rund um den christlichen Glauben durch. Das „bible art journaling“ bietet einen ungewöhnlichen Zugang zur Heiligen Schrift. „Experiment Glaube“ nennt sich ein weiteres Angebot, in dem 10- bis 13-Jährige sich anhand von Geschichten der Bibel mit Fragen rund um das eigene Leben und den christlichen Glauben auseinandersetzen.

Das Ferienprogramm ist offen für Mädchen und Jungen ab 5 Jahren, bis hin zu Jugendlichen. Die Teilnahme kostet zwischen 1 und 5 Euro. Einige Veranstaltungen sind auch kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Plätze der einzelnen Angebote ist in der Regel eine Anmeldung notwendig.

Alle Angebote sind auf der Internetseite www.evangelisch-in-wetzlar.de zu finden. Das Programm gibt es auch bei den Jugendreferentinnen als Flyer. Kontakt: 06441 8970075 oder per Mail barbara.argicola@ekir.de sowie ulrike.wuerth@ekir.de.

lr

Ulrike Würth und Barbara Agricola freuen sich, dass durch ein umfangreiches Ferienprogramm wieder Begegnungen mit Kindern und Jugendlichen möglich sind.